100 % Leben: The Long Distance (Das kleine Fernsehspiel:) - Mo. 02.11 - ZDF: 23.55 Uhr

Rennen für ein besseres Leben

Sie leben auf dem Land, können kaum ihr Essen bezahlen und träumen von einem besseren Leben: Die Kenianer Eunice (28) und Felix (26) trainieren wie besessen, um sich für das Marathonlaufen fit zu machen. Denn das soll ihre Chance sein: die Teilnahme an verschiedenen Läufen in Deutschland und dem Rest Europas. Der Detmolder Sportmanager Volker Wagner holt sie zu sich, baut die Sportler auf und managt sie. Doch dabei fallen auch Kosten an, und die lassen sich nicht nur in Euro beziffern. "The Long Distance" ist der erste Film aus der Sonderreihe "100 % Leben", die im Zweiten im Rahmen des "kleinen Fernsehspiels" läuft. Ein sehr guter und sehr trauriger Film von Daniel Andreas Sager, der die Kaltblütigkeit zur Schau stellt, die das Sportbusiness heutzutage mithin ausmacht.

Der Film begleitet seine drei Hauptprotagonisten aufmerksam und ruhig. In fast elegischen Bildern zeigt Regisseur und Drehbuchautor Sager, wie einsam die Läufer im blitzsauberen und befremdlichen Deutschland sind. Auch Wagners finanzielle Nöte (er muss eine neue Versicherung für seine Läufer abschließen) sind Thema der Dokumentation. Sie verblassen jedoch hinter den Sorgen der Läufer, auf die zu Hause nur eine Lehmhütte wartet. Nur wenige afrikanische Sportler schaffen es, wirklich viel Geld zu verdienen. Andere laugen ihre Körper aus, um am Ende mit nicht einmal 200 Euro zurückzufliegen. Die Tatsache, dass dazu trotz allem noch immer viele Ostafrikaner bereit sind zeigt, wie arm die Bevölkerung dort wirklich ist.

In der Reihe "100 % Leben" zeigt das ZDF immer montags noch drei weitere Filme: Am 9. November strahlt es "Biete.Suche" aus, am 16. November den Film "Mammon - Per Anhalter durch das Geldsystem" und am 23. November "In der Schwebe".


Marion Brandstetter
Im vergangenen Herbst hat Günther Jauch den Quiz-Wettkampf gegen die Prominenten verloren. Nun möchte er unbedingt gewinnen.
Die Sternstunden Gala 2016 kommt diesmal aus der Nürnberger Frankenhalle. An der Seite von Sabine Sauer wird Volker Heißmann moderieren.
Alles neu im "Hotel Heidelberg": Die Nobelherberge bekommt eine neue Chefin - und die ARD-Reihe eine neue Hauptdarstellerin.
Im historischen Drama "Die Glasbläserin" kämpfen zwei junge Schwestern um ihren Platz im Thüringer Wald des Jahres 1890.
Der fünfte Teil der Reihe reist zurück zu den Anfängen und beantwortet Fragen, die niemand gestellt hat.
Dreimal 45 Minuten forscht Gernstl danach, was Bayern dazu veranlasst hat, ihrer Heimat den Rücken zuzukehren und fortan in Amerika zu leben.
Der Mount Everest stellt als höchster Berg der Welt eine Faszination dar. Karsten Scheuren nimmt die Zuschauer in einer neuen Doku mit auf den Gipfel.
Welche Weihnachtsfilme lohnen sich? Unsere Top Ten zum Fest!
Bevor ProSieben voraussichtlich im kommenden Frühjahr die 28. Staffel der "Simpsons" zeigt, sucht der Münchner Sender die beliebtesten Folgen ...
Fast alles beim Alten in der VOX-Show "Die Höhle der Löwen": Auch in der neuen Staffel, die im kommenden Spätsommer starten wird, werden ...
Hier entscheiden die Experten: Bei den "Critics' Choice Awards" wählt eine Jury aus Filmkritikern die besten Kino- und Fernsehproduktionen ...
Wer den Silvesterabend gerne zu Hause genießen möchte, für den hat sich RTL etwas ganz Besonderes ausgedacht. Der Sender schaut im Format ...
Trauer um Peter Vaughan: Der Schauspieler, der zuletzt durch seine Rolle als Maester Aemon in der Fantasy-Serie "Game of Thrones" große Bekanntheit ...